WaldaufSisters_070_a.jpg
 
 
WaldaufSisters_072_b_edited.png

Magdalena Waldauf

 

geboren 2002, lebt in Schwaz i.Tirol und erhielt ihren ersten Geigenunterricht im Alter von vier Jahren bei Po Ching Ho an der Städtischen Musikschule Innsbruck. Ab 2009 wurde sie von Ursula Wykypiel an der Musikschule Hall i. Tirol sowohl auf der Barockgeige, als auch auf der modernen Geige unterrichtet.

Im Jahr 2013 wechselte sie an die Universität Mozarteum Salzburg zu Prof. Klara Flieder-Pantillon. Ab 2020 studiert sie an der Hochschule für Musik Nürnberg bei Prof. Daniel Gaede.

Bisherige musikalische Höhepunkte waren Orchester- und Soloprojekte, die sie bereits nach Rom, Assisi, Florenz, Siena, Venedig, Bozen, Meran und Wien führten. Prägend waren Konzertprojekte mit Lars Ulrik Mortensen, Daniel Sepec und Howard Arman im Rahmen der Innsbrucker Festwochen der Alten Musik, wie auch Meisterkurse bei Michi Gaigg, Tanja Becker-Bender und Christian Ostertag. 

Zahlreiche 1. Preise bei Prima la Musica auf Landes- und Bundesebene bestätigen ihren bisherigen Ausbildungsweg. 2017, sowie 2018 erhielt sie mit den Ensembles "Waldauf Sisters" und "Waldauf³" Sonderpreise auf Bundesebene mit Konzerteinladung nach Bratislava und ein Konzertprojekt mit den Wiener Philharmonikern.

Seit ihrer Kindheit beschäftigt sie sich zudem mit traditioneller alpenländischer Volksmusik. Gemeinsam mit ihrer Schwester, ihrem Cousin und ihren Eltern musiziert sie in der Familienmusik Waldauf und Waldauf³.